Forum / Beauty

10 Kilo abnehmen - nehme ich IMMER auch an den Brüsten ab?

Letzte Nachricht: 27. November 2010 um 15:12
S
sherie_11904785
26.11.10 um 19:12

Mein BMI ist zwischen 22 & 23.
Da ich mich nicht mehr wohl fühle, möchte ich ca. 10 kg verlieren & bin auf dem besten Wege.

Meine BH-Größe ist 75 B.

Ich möchte mir Dessous & Wäsche wünschen zu Weihnachten dieses Jahr, aber bis Weihnachten werde ich höchstwahrscheinlich noch nicht so viel abgenommen haben & kann daher nicht sagen, ob meine Brust ebenfalls kleiner geworden ist.
Die Unterwäsche ist ziemlich teuer, deswegen wäre es schlecht wenn ich sie zu Weihnachten in 75 B bestelle, aber mir dann nichts passt! Außerdem finde ich meine Brust von der Größe gerade an der Grenze von zu klein, also vollkommen in Ordnung eigentlich, deswegen wäre ich sehr traurig, wenn ich plötzlich gar keine mehr hätte!

Ich hab mal von "Fettbrüsten" & "Fleischbrüsten" (hört sich ein bisschen widerlich an ) gehört, dass man, wenn man genetisch bedingt Fettbrüste hat, zu- und abnimmt an ihnen mit dem Körpergewicht, Fleischbrüste allerdings generell gleich bleiben.

Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll, ist es denn wirklich immer die Regel das man auch an den Brüsten abnimmt, wenn man soviel abnimmt?

Würde mich über Erfahrungen von euch freuen, Liebe Grüße!

Mehr lesen

C
chris_12576968
26.11.10 um 20:09

Hm...
Es meint ja zu dem Thema jeder generell immer etwas anderes.

Ich kann dir sagen, ich habe 15kg abgenommen und bin von grad 75B auf ein sehr kleines 70A gekommen und fand das sehr passend, da ich danach wirklich sehr schlank bin. (Kann man aber mit dir nicht vergleichen, weil ich sehr wenig Drüsengewebe hatte nach der Brustverkleinerung)

Sieh dir mal Sportlerinnen an, die haben auch keine mega Oberweite, eben weil die einen geringen Körperfettanteil haben.

Es wäre zudem auch unlogisch, wenn man überall abnimmt, nur an den Brüsten nicht. So könnte es ja auch passieren, dass man nur an den Beinen abnimmt, aber nicht am Bauch...auf so einen Unsinn würde ja auch nie wer kommen.
Es hängt auch vom, wie du schreibst, davon ab ob du sehr viel Fettgewebe an der Brust hast oder mehr Drüsengewebe (Fleisch ist das allerdings auch nicht )
Drüsengewebe bleibt gleich bei Gewichtsreduktion.
Weiterhin: Fett wird zuerst am Bauch, an der Hüfte und dann am restlichen Körper abgebaut. (Bei Frauen)

Ich trainiere schon seit mehreren Jahren im Fitnescenter bzw. mache Schweratlethik und da siehst du viele Frauen (und Männer, aber um die gehts hier nicht) kommen und auch viele wieder gehen.
Und jede die ich bisher dort gesehen habe, die echt durchgehalten hat und viel abgenommen hat, die hatte auch später eine etwas kleinere Brust. Aber eben zum Körper passend.

Vielleicht wird dir, weil du bei -10kg auch an Thoraxumfang verlieren wirst...denke ich mal...auch 70B passen.
Ich würde die Wäsche ehr kaufen, wenn sich dein Gewicht eingependelt hat.

Grüße
Yuki

Gefällt mir

S
sherie_11904785
27.11.10 um 11:37
In Antwort auf chris_12576968

Hm...
Es meint ja zu dem Thema jeder generell immer etwas anderes.

Ich kann dir sagen, ich habe 15kg abgenommen und bin von grad 75B auf ein sehr kleines 70A gekommen und fand das sehr passend, da ich danach wirklich sehr schlank bin. (Kann man aber mit dir nicht vergleichen, weil ich sehr wenig Drüsengewebe hatte nach der Brustverkleinerung)

Sieh dir mal Sportlerinnen an, die haben auch keine mega Oberweite, eben weil die einen geringen Körperfettanteil haben.

Es wäre zudem auch unlogisch, wenn man überall abnimmt, nur an den Brüsten nicht. So könnte es ja auch passieren, dass man nur an den Beinen abnimmt, aber nicht am Bauch...auf so einen Unsinn würde ja auch nie wer kommen.
Es hängt auch vom, wie du schreibst, davon ab ob du sehr viel Fettgewebe an der Brust hast oder mehr Drüsengewebe (Fleisch ist das allerdings auch nicht )
Drüsengewebe bleibt gleich bei Gewichtsreduktion.
Weiterhin: Fett wird zuerst am Bauch, an der Hüfte und dann am restlichen Körper abgebaut. (Bei Frauen)

Ich trainiere schon seit mehreren Jahren im Fitnescenter bzw. mache Schweratlethik und da siehst du viele Frauen (und Männer, aber um die gehts hier nicht) kommen und auch viele wieder gehen.
Und jede die ich bisher dort gesehen habe, die echt durchgehalten hat und viel abgenommen hat, die hatte auch später eine etwas kleinere Brust. Aber eben zum Körper passend.

Vielleicht wird dir, weil du bei -10kg auch an Thoraxumfang verlieren wirst...denke ich mal...auch 70B passen.
Ich würde die Wäsche ehr kaufen, wenn sich dein Gewicht eingependelt hat.

Grüße
Yuki

Pille
Hm ich hätte da mal eine Frage,
ich nehme derzeit nicht die Pille, hab sie vor langer Zeit mal genommen, aber derzeit ist das eh nicht nötig.
Meine Schwester hat sehr große Brüste (D) bekommen, als sie als Jugendliche anfing, die Pille zunehmen, ihr wurde auch von der ärztin gesagt, dass es an der liegen würde.
Ich höre auch öfter das Mädchen die Pille nehmen, um größere Brüste zu bekommen, auch wenn mir der eigentliche Zweck natürlich bewusst ist!
Allerdings nehmen manche Menschen auch nur am Körper zu, werden dicker durch die Pille, weil manche Präparate den Hunger sehr stark verstärken.

Wenn ich nun meine Diät & Sport nicht im Geringsten verändern würde (also trotz des Verstärkten Hungers wg. der Pille diszipliniert bleiben würde) & die Pille nehme,
kann es dann sein dass meine Brüste nicht umbedingt größer werden, aber durch die Hormone wenigstens nicht noch kleiner werden?

Gefällt mir

C
chris_12576968
27.11.10 um 13:23
In Antwort auf sherie_11904785

Pille
Hm ich hätte da mal eine Frage,
ich nehme derzeit nicht die Pille, hab sie vor langer Zeit mal genommen, aber derzeit ist das eh nicht nötig.
Meine Schwester hat sehr große Brüste (D) bekommen, als sie als Jugendliche anfing, die Pille zunehmen, ihr wurde auch von der ärztin gesagt, dass es an der liegen würde.
Ich höre auch öfter das Mädchen die Pille nehmen, um größere Brüste zu bekommen, auch wenn mir der eigentliche Zweck natürlich bewusst ist!
Allerdings nehmen manche Menschen auch nur am Körper zu, werden dicker durch die Pille, weil manche Präparate den Hunger sehr stark verstärken.

Wenn ich nun meine Diät & Sport nicht im Geringsten verändern würde (also trotz des Verstärkten Hungers wg. der Pille diszipliniert bleiben würde) & die Pille nehme,
kann es dann sein dass meine Brüste nicht umbedingt größer werden, aber durch die Hormone wenigstens nicht noch kleiner werden?

...
Also von der Pille ist es möglich, dass bei manchen Frauen die Brust größer wird.
Das kann daran liegen, dass in der ersten Zeit ein Hormonüberschuss da ist. Du nimmst die Pille, die deine Östrogenproduktion blockt und dir künstliche Östorgene zuführt. Bis dein natürlicher Östrogenspiegel sinkt dauert es eine Weile, ergo hast du Anfangs mehr Hormone. So mindest hat es mir mal ein Arzt erklärt.

Allerdings macht die Pille nicht zwangsläufig mehr Hunger. Das kann bei einigen vorkommen, ist nicht ausgeschlossen, die Gewichtszunahme liegt aber an den Wassereinlagerungen - und die hast du am gesamten Körper. Ob das grad so wünschenswert ist, weiß ich nicht.
Außerdem...wenn du Sport machst, ne Diät machst und ständig Hunger schiebst...wie lange glaubst du, geht das gut? Zwei Wochen? Einen Monaten? Und dann wirst du wieder mehr essen und der Jojo-Effekt lässt grüßen.
Diät, das so nebenbei, ist sowieso nicht die klügste Lösung um _dauerhaft_ abzunehmen. Da lautet das Zauberwort Ernährungsumstellung...außer du willst lebenslänglich Diät machen, dann geht das natürlich schon.

Du kannst ja mal zu deiner Frauenärztin/arzt gehen und ihn fragen, auch wenn es keine eindeutige "Brust-Vergrößerungs-Pille" gibt, hat er vielleicht einen Rat.

Trotzdem rate ich dir an dein Diät/Sport/Abnehmverhalten mal unter die Lupe zu nehmen und vor allem den Hunger nicht zu unterschätzen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sherie_11904785
27.11.10 um 14:06

"diät"
Ich möchte jetzt nicht über meine "Diät" reden (denn meine Diät bedeutet für mich eigentlich nur, dass ich 2-3 x pro Woche meine Sportart ausübe, um wieder Muskeln aufzubauen & meine Ausdauer zu steigern, und gelegentlich zuhause Übungen mache. Außerdem habe ich meine Ernährung geändert & esse NICHT mehr Süßes/Knabberzeug & zuviel von Zeug wie Pasta & Brot, außerdem nicht vor dem Fernseher oder nebenbei sondern bewusst...), die ich nur mache, weil ich mich persönlich wieder besser fühlen möchte.
Sondern wollte nur was von euren Erfahrungen wissen,
und ob man eben zwangsweise immer auch an Brust verliert, was ich eben schade fände & wie das mit Pille aussieht.
Aber danke für erste antworten

Gefällt mir

C
chris_12576968
27.11.10 um 15:06

Also...
...bei mir wars irgendwie umgekehrt.
Ich habe auch mit etwas über 60kg/170m Komplimente bekommen, aber eindeutig mehr, seit ich weniger wiege.

Aber nehmen wir mal an es wär umgekehrt, was nützen mir denn Komplimente, wenn ich mich nicht wohl fühle? Mir st da ziemlich egal was andere denken.
Jeder hat eben eine andere Vorstellung von Schlank/Schön/perfekte Figur usw.

Außerdem: Dünn ist ja nicht gleich hübsch...du kannst ne super schlanke, schöne und beneidenswerte Figur haben, wenn du aber ansonsten unscheinbar, uninteressant oder sonstwie ausschaust wird sich auch keiner zu einem Kompliment hinreißen lassen, wenn er denn nicht muss.

@ plumpbisquit,

versteh das nicht falsch, ich will nicht mit dir über deine "Diät" reden, ich wollte, wenn man das überhaupt wollen nennen kann, dass du deine Vorstellungen von "Hungern" und "Verzichten bis zum Idealgewicht" auf ihre Dauerhaftigkeit prüfst. Dafür brauchst du nicht mich, sondern nur deinen Verstand.
Deine Vorstellung von "Dann ess ich eben nicht mehr und halte auch zusätzlichen Hunger, der von der Pille kommen kann, aus", zeigt mir, dass du dich nicht wirklich mit der (Eigen-)Dynamik von Gewichtsreduktuion beschäftigt hast.
Das war lediglich ein guter Rat von mir, von jemandem der auch erst gewaltig falsch lag und es erst dann gelernt hat.

Gefällt mir

S
sherie_11904785
27.11.10 um 15:12
In Antwort auf chris_12576968

Also...
...bei mir wars irgendwie umgekehrt.
Ich habe auch mit etwas über 60kg/170m Komplimente bekommen, aber eindeutig mehr, seit ich weniger wiege.

Aber nehmen wir mal an es wär umgekehrt, was nützen mir denn Komplimente, wenn ich mich nicht wohl fühle? Mir st da ziemlich egal was andere denken.
Jeder hat eben eine andere Vorstellung von Schlank/Schön/perfekte Figur usw.

Außerdem: Dünn ist ja nicht gleich hübsch...du kannst ne super schlanke, schöne und beneidenswerte Figur haben, wenn du aber ansonsten unscheinbar, uninteressant oder sonstwie ausschaust wird sich auch keiner zu einem Kompliment hinreißen lassen, wenn er denn nicht muss.

@ plumpbisquit,

versteh das nicht falsch, ich will nicht mit dir über deine "Diät" reden, ich wollte, wenn man das überhaupt wollen nennen kann, dass du deine Vorstellungen von "Hungern" und "Verzichten bis zum Idealgewicht" auf ihre Dauerhaftigkeit prüfst. Dafür brauchst du nicht mich, sondern nur deinen Verstand.
Deine Vorstellung von "Dann ess ich eben nicht mehr und halte auch zusätzlichen Hunger, der von der Pille kommen kann, aus", zeigt mir, dass du dich nicht wirklich mit der (Eigen-)Dynamik von Gewichtsreduktuion beschäftigt hast.
Das war lediglich ein guter Rat von mir, von jemandem der auch erst gewaltig falsch lag und es erst dann gelernt hat.

.
Keine Sorge, ich verstehe das nicht falsch. Ich hab mich schon viel mit dem Thema auseinander gesetzt.
Wie gesagt, danke dass ihr mir antwortet, das mit der Pille hab ich selber auch für eine fragwürdige Idee gehalten.
Und das mit den Wassereinlagerungen wusste ich nicht, dann werde ich es noch weniger ausprobieren wollen, da mein Bindegewebe von natur aus eh nicht soo gut ist, leider.

Gefällt mir