Home / Forum / Beauty / Wie werden Haare schnell lang und gesund


Wie werden Haare schnell lang und gesund

7. März 2013 um 23:17

Hallo alle zusammen!

Ich hatte eigentlich schon immer kurze Haare weil ich ein recht auffällig hübsches Gesicht hab und sie mir eben stehen.Ich gehe auch ca alle 1 1/2 Monate zum Friseur und lasse sie mir nachschneiden also hatte ich noch nie das Problem mit Spliss oder kaputten Haaren. Aber ich will nun ein wenig Geld sparen mal ausprobieren wie es so mit langen Haaren ist. (Naja was heißt schon lang. Bis zur Schulter wäre für mich schon super lang)
Habt ihr Tipps wie man relativ "schnell" lange aber auch gesunde (!) Haare bekommt?! Und wie hält man bitte diese schreckliche Zwischenlänge aus bei der die ganzen Haare im Nacken kitzeln??! Sowieso: wie lebt es sich mit langen Haaren

Schon mal Danke für alle Antworten :-*

"Sie hat so ein Bein wie ich!" Dieses kleine Mädchen freut sich über ihre einzigartige Puppe

"Sie hat so ein Bein wie ich!" Dieses kleine Mädchen freut sich über ihre einzigartige Puppe

"Sie hat so ein Bein wie ich!" Dieses kleine Mädchen freut sich über ihre einzigartige Puppe "Sie hat so ein Bein wie ich!" Dieses kleine Mädchen freut sich über ihre einzigartige Puppe

Dieses verrückte Dessert schmeckt nach Kaugummi und sieht aus wie die Haare von Marie Antoinette! Dieses verrückte Dessert schmeckt nach Kaugummi und sieht aus wie die Haare von Marie Antoinette!

Schluss mit #instagood: Diese YouTuberin zeigt wie heftig Fotos im Netz WIRKLICH retuschiert werden Schluss mit #instagood: Diese YouTuberin zeigt wie heftig Fotos im Netz WIRKLICH retuschiert werden

8. März 2013 um 12:46

Bei mir kitzelt nichts
ist wohl Gewohnheit
Hatte sehr lange Zeit schulterlange Haare (gestuft und ungestuft), dann kinnlangen Bob, dann wieder Schulter und jetzt knapp Brustlänge.
Bei Schulter sehe ich null Probleme oder Veränderungen. Du kannst die Haare weiter im Waschbecken waschen, sie müssen nicht extra geschont werden, da noch recht jung. Spliss auf der Länge gibt es eigentlich nur bei Leuten, die glätten oder färben etc.
Am Wachstum kann man kaum was ändern.
Das Gute ab Schulter: Man kann sie zopfen und somit wieder das Gesicht gut betonen. Der Zopf ohne Pony oder Seitensträhnen steht wirklich nicht jedem.

LG

Gefällt mir

8. März 2013 um 22:49

Tja der blöde "Übergang"...
...Von ganz kurz bis man sie wenigstens mal auf Kinnlänge hat, dann geht`s eh halbwegs.
Kürzer als einen kinnlangen Bob hatte ich eigentlich noch nie (vielleicht mal als Kind...?).

Aber ich kenne viele, die das "geschafft" haben.
Musst halt einfach nur mal wachsen lassen und dann mal schauen, was der Frisuer sagt. Ich weiß jetzt auch nicht, welchen Schnitt du hast; Aber man ihn nach einer gewissen Zeit ja anpassen, damit sie dann schön wachsen können.

Kauf dir auf jeden Fall genügend Haarspangerl, so Mini-Krebsspangerl, Haarklemmen, Haarreifen, u.ä.
Dann kannst du sie in der nicht so angenehmen Übergangsphase gut bändigen.

Wie es sich mit langen Haaren lebt...?
Hmm - Gut, ganz normal. Ab einer gewissen Länge - Brustlang oder länger erntet man auch viele Blicke von Männern.
Natürlich nur, wenn sie schön gepflegt sind und gesund glänzen.

Ab Schulterlänge musst du dann anfangen sie schön mit Haarkuren, guten Conditioner, Haarölen etc. zu verwöhnen und dir das richtige "Haarwerkzeug" zulegen.
Also hochwertige Bürsten und Kämme, die für deinen Haartyp geeignet sind.
Und lass die Finger vom Glätten - Das ist neben Blondieren oder Dauerwelle so ziemlich das Schädlichste, was du ihnen "antun" kannst.

Sonst kann eh nicht viel schiefgehen - Viel Spaß beim Wachsen lassen...

LG

Gefällt mir

11. März 2013 um 9:55

Bitte kommt ins Anti-Falten-Pflege Forum und helft uns
im Kampf für Frauenrechte und Solidarität. Wir werden dort permanent angegriffen und wehren uns dagegen. Aber wir sind noch zu wenige. Daher bitten wir euch uns zu helfen und allen die ihr in diesem Forum kennt über diesen Missstand zu informieren. Danke

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben