Home / Forum / Beauty / Wie macht man schöne Locken?

Forum

Wie macht man schöne Locken?

12. Mai 2007 um 15:11

Oder auch Wellen? Ich kriege beides nicht befriedigend hin. Habt ihr irgendwelche Tipps?

Diese geduldigen Vierbeiner wissen, wie man sich beim Essen benimmt

Diese geduldigen Vierbeiner wissen, wie man sich beim Essen benimmt

Diese geduldigen Vierbeiner wissen, wie man sich beim Essen benimmt Diese geduldigen Vierbeiner wissen, wie man sich beim Essen benimmt

Einfach mal loslassen: Dieser Seebär zeigt, wie man sich mal so richtig frei tanzt Einfach mal loslassen: Dieser Seebär zeigt, wie man sich mal so richtig frei tanzt

11 geniale Methoden, wie du dein quirliges Baby erfolgreich fütterst 11 geniale Methoden, wie du dein quirliges Baby erfolgreich fütterst

13. Mai 2007 um 15:08

Ich habe es so gemacht:
also lockenstab ne nicht so mein ding ich würde es vielleicht mit einem leichten zopf machen also damit kriegt man weiche wellen. und mir gefallen weiche wellen

Ich mag

13. Mai 2007 um 15:13
In response to dreamy007

Ich habe es so gemacht:
also lockenstab ne nicht so mein ding ich würde es vielleicht mit einem leichten zopf machen also damit kriegt man weiche wellen. und mir gefallen weiche wellen

Ops!
ops hab vergessen noch zusagen du musst mit dem zopf duschen und ihn erst nach einer nacht ablegen dan trocknet dei form sozusagen

Ich mag

13. Mai 2007 um 22:13

...........
du nimmst papiertaschentücher, faltest sie zu einem dreick, was du dann zusammenrollst. dann teilst du kleine haarstränen ab und wickelst sie auf das taschentuch. du weisst schon bei den spitzen anfangen richtung kopfhaut... dann machst du einen knoten ins taschentuch. dein haar sollte ganz! leicht! feucht sein und es hält am besten, wenn du damit schläfst. du kannst aber auch einfach trockenföhnen, dann musst du aber die haare komplett abkühlen lassen, bevor! du die tücher wieder raus nimmst. funktioniert auch mit wicklern oder papilotten. allgemein ist zu sagen, die haare sollten glatt gekämmt sein und je kleiner die strähne und/oder der wickler ist, desto kleiner werden die locken. also wenn du nur wellen willst machst du dicke stähnen und nimmst grosse wickler (bzw rollst mehrere taschentücher zusammen). wenn die frisur fertig ist, solltest du feuchtigkeit meiden. wenn du eine dauerwelle willst, lässt du sie am besten beim frisör machen, weil die produkte, die es zu kaufen gibt nicht so gut wirken.
es funktioniert nicht bzw. nicht gut, wenn es dir körperlich nicht so gut geht. (kopfschmerzen, tage...)
viel spass beim ausprobieren

Ich mag

13. Mai 2007 um 22:22
In response to brina109

...........
du nimmst papiertaschentücher, faltest sie zu einem dreick, was du dann zusammenrollst. dann teilst du kleine haarstränen ab und wickelst sie auf das taschentuch. du weisst schon bei den spitzen anfangen richtung kopfhaut... dann machst du einen knoten ins taschentuch. dein haar sollte ganz! leicht! feucht sein und es hält am besten, wenn du damit schläfst. du kannst aber auch einfach trockenföhnen, dann musst du aber die haare komplett abkühlen lassen, bevor! du die tücher wieder raus nimmst. funktioniert auch mit wicklern oder papilotten. allgemein ist zu sagen, die haare sollten glatt gekämmt sein und je kleiner die strähne und/oder der wickler ist, desto kleiner werden die locken. also wenn du nur wellen willst machst du dicke stähnen und nimmst grosse wickler (bzw rollst mehrere taschentücher zusammen). wenn die frisur fertig ist, solltest du feuchtigkeit meiden. wenn du eine dauerwelle willst, lässt du sie am besten beim frisör machen, weil die produkte, die es zu kaufen gibt nicht so gut wirken.
es funktioniert nicht bzw. nicht gut, wenn es dir körperlich nicht so gut geht. (kopfschmerzen, tage...)
viel spass beim ausprobieren

Du
flechtest über nacht einen zopf. es sei denn du hast ne hv dann ist das ales schwierig weil die strukturen ja unterschiedlich sind,dann lieber glatt tragen oder einfch auf papilotten wickeln

Ich mag

14. Mai 2007 um 15:21

!!!
Haare mit Feuchtigkeitshampoo waschen und Intensivkur passend dazu.Pflege die im Haar bleibt auch mit Feuchtigkeit und dann Hitzeschutz ins Haar und kopfüber anfönen.Anschließend mit Clipsen abteilen und von unten beginnend Partien dünn über einen Lockenstab fönen.Das ganze trocknet nicht aus,durch die Pflege und Fönschutz.Und hält auch 2-3 Tage.
Oder eine leichte Umformung die dauerhaft ist und nur leichte Wellen bringt.Da mußt Du nur kopfüber kneten und bist fertig.

Ich mag

15. Mai 2007 um 18:56
In response to dreamy007

Ops!
ops hab vergessen noch zusagen du musst mit dem zopf duschen und ihn erst nach einer nacht ablegen dan trocknet dei form sozusagen

Danke euch allen!
Für die Tipps. Ja, ich hab ne HV, das macht es schwieriger. Meistens trage ich meine Haare auch glatt, aber versuche mich jetzt gerade mal an was anderem und bin leider sehr untalentiert in der Richtung

Das mit den Taschentüchern hat meine Schwester mal bei mir gemacht(Sie ist Friseurin) aber leider wohnt sie weiter weg. Ob ich das alleine hinkriege... hmm. Hab ja sogar die Papilotten mal dermaßen blöd eingedreht, dass das nach nix aussah. Aber Übung macht den Meister, ne?

Ich probiere einfach mal rum

Ich mag

15. Mai 2007 um 19:19
In response to lea052

Danke euch allen!
Für die Tipps. Ja, ich hab ne HV, das macht es schwieriger. Meistens trage ich meine Haare auch glatt, aber versuche mich jetzt gerade mal an was anderem und bin leider sehr untalentiert in der Richtung

Das mit den Taschentüchern hat meine Schwester mal bei mir gemacht(Sie ist Friseurin) aber leider wohnt sie weiter weg. Ob ich das alleine hinkriege... hmm. Hab ja sogar die Papilotten mal dermaßen blöd eingedreht, dass das nach nix aussah. Aber Übung macht den Meister, ne?

Ich probiere einfach mal rum

Ach so
falsche Haare. na dann macht das sowieso keinen sinn. du bist auch ein opfer? du wirst es auch noch merken und acuh du wärst froh und glücklich wenn du keine falschen Haare ankleben müsstest sondern eigene hättest

Ich mag

17. Mai 2007 um 18:15

Kuck mal
bei meiner antwort auf "ich wollte über nacht schöne locken"

Ich mag

20. Mai 2007 um 23:16

Lockenpracht
Wenn die Pracht auch etwas länger halten soll, muß etwas meht Zeit investiert werden.
-Haare waschen, gut mit dem Fön vortrocknen - Spitzen und Haaransatz sollten nur noch leicht feucht sein.
-eine tennnisballgroße Menge Haarschaum in den Haaren verteilen (ich empfehle Wellla flex Styling mousse "extra starker Halt"...klebt nicht und hält prima)
-Falls die Schaummenge nicht reicht um alle Haare zu behandeln, noch einen Nachschlag nehmen
-anschließend die Haare mit einer Bürste gut durchkämmen, damit der Schaum wircklich gleichmäßig verteilt ist.
-dann alle Haare zurückkämmen
-jetzt werden die Haare mit einer Rundbürste (am besten eine Bürste mit Metallkörper aus dem nur relativ kurze Borsten herausstehen, Durchmesser ca. 5 cm) Passé für Passe trocken gefönt
- dazu einen ca. 3-4 cm breiten Abschnitt der Harre abteilen ( im Nacken beginnen ) restliche Haare so lange feststecken.
- dann werden die abgeteilten Haare über die Rundbürste bis zu den Spitzen gekämmt, die Spitzen mit Hilfe des Daumens auch wircklich sauber eindrehen
- wenn das geschehen ist Fön an und die Haarsträhne trocknen, dabei die Bürse in Richtung Kopfhaut aufrollen, solange bis die Strähne auch an den Spitzen trocken ist
-jetzt kommmt der Clou: die fertig geföhnte Haarsträhne wird auf einen herkömmlichen Haarwickler ca.3,5 - 4cm Durchmesser aufgedreht. (bekommt man im Kaufhaus oder Drogerie, es weren je nach Dichte 15- 20 Wickler benötigt)
-so werden nun die restlichen Haare fertig getrocknet, immer erst ein Passé abteilen und nie mehr Haare auf die Bürste, als Bürstenbreite, trocknen, dann aufdrehen
-wenn dann alle Harre fertig getrocknet und eingedreht sind werden alle Wickler mit den Fön auf der höchsten Stufe noch einmal erhitzt
-im Anschluß bleiben die Wickler noch mind. 30. min in den Haaren, bis sie ausgekühlt sind.
-dann die Wickler entfernen
-Haare nur an der Ansatz- und der Nackenpartie mit einer Bürste vorsichtig kämmen
-die Längen mit den Fingern auflockern, ggf mit einem wircklich grobzinkigen Kamm
- damit die Locken eine bessere Struktur bekommen Haarserum (top ist vom Bedhead "Girlstoy", zwar nicht billig, man benötigt jedoch max. 2 Pumpeinheiten und es hält ewig) in den Handflächen verreiben und über Kopf von den Spitzen her in die Haare kneten, dann Haare zürck (mit Schwung), den Rest mit gespreitzten Fingern in den Ansatz einarbeiten
-Haare mit Spray fixieren....fertig

Der Aufwand lohnt wircklich, denn je nachdem wie schnell die Haare nachfetten, hält der Style bis zur nächsten Wäsche.
Wichtig ist nur, daß man die Haare nur mit den Fingern oder einem groben Kamm bearbeitet !!!
Serum kann jeden Tag neu eingeknetet werden, es macht die Frisur nicht schwerer, sondern deffiniert die Struktur immer wieder neu

Ich mag

Previous threads
Anzahl von Antworten
Letzte Antwort

Last Author's threads

  • Haarverlängerung im Kreis Hamburg

    18. April 2007 um 14:46

Beliebteste Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben