Home / Forum / Beauty / Loses Puder auftragen (Banana Powder)

Loses Puder auftragen (Banana Powder)

7. September um 9:19

Hallo Ihr lieben,

vor einer Woche habe ich mir erstmals ein loses Puder gekauft: Banana Powder aus einer Drogeriekette. Beim Gebrauch stören mich zwei Dinge.

1. Wenn ich es durch die Öffnungslöcher in den Deckel schütte, bleibt es in Punktform und lässt sich kaum verteilen. Zudem ist es mühsam, überhaupt etwas herauszubekommen. 
Sollte man anders vorgehen?

2. Es verspricht, Rötungen auszugleichen. Eigentlich funktioniert das doch nur mit grün, dachte ich... Auf geröteter Haut aufgetragen, ergibt das leider einen "schmutzigen" Hautton. 
(Habe gesehen, dass Banana Powder hauptsächlich für die Partie unter den Augen benutzt wird, ich wollte es aber wegen der versprochenen Rotneutralisation im gesamten Gesicht ausprobieren.)

Was meint Ihr, liegt es an der Qualität des niedrigpreisigen Puders, am losen/Banana Puder allgemein oder an meiner Gebrauchsweise dessen? 

Grüße
karmarell

8. September um 19:08

Augenschatten sind ja bläulich, da könnte gelb schon helfen.

Hast du die Dose Kopf gestellt und ein paar Mal unten drauf geklopft? Was verwendest du für einen Pinsel? Am besten sind die aus Echthaar von Makeup-Factory bei Müller. Nicht ganz billig aber 10x besser als die Eigenmarken von DM oder Rossmann.
Quasten mag ich nicht ganz so aber vielleicht kommst du damit zurecht.

Das Puder ist sehr gelblich, das passt natürlich nur, wenn der Hautoberton gelb ist, z.B. asiatisch, oliv etc. wenn dein Oberton kühl ist (bläulich, rötlich, pfirsich etc.) klappt das nicht.
Ich habe z.B. pfirsich als Hautfarbe, oben rot, Unterton gelb und gelblich geht gar nicht.

Gefällt mir

8. September um 20:33
In Antwort auf glyzinie

Augenschatten sind ja bläulich, da könnte gelb schon helfen.

Hast du die Dose Kopf gestellt und ein paar Mal unten drauf geklopft? Was verwendest du für einen Pinsel? Am besten sind die aus Echthaar von Makeup-Factory bei Müller. Nicht ganz billig aber 10x besser als die Eigenmarken von DM oder Rossmann.
Quasten mag ich nicht ganz so aber vielleicht kommst du damit zurecht.

Das Puder ist sehr gelblich, das passt natürlich nur, wenn der Hautoberton gelb ist, z.B. asiatisch, oliv etc. wenn dein Oberton kühl ist (bläulich, rötlich, pfirsich etc.) klappt das nicht.
Ich habe z.B. pfirsich als Hautfarbe, oben rot, Unterton gelb und gelblich geht gar nicht.

Ich habe die Dose schräg nach unten gehalten und etwas gegen den Deckel geklopft.
Zum Auftragen habe ich die beigelegte, fluffige Quase verwendet. Ich werde es mal mit einem weichen Pinsel probieren.

Ich habe einen neutralen oder kühlen Hautton, schätze ich. Gut zu wissen, alles gelbe sticht auf meiner Haut auch heraus.
PS: Wie erkennst Du einen Pfirsichton, mit dem bloßen Auge oder auf anderen Wegen?

Danke für Deinen Rat!

Gefällt mir

12. September um 19:00

Mit etwas Übung kann man ihn evtl. erkennen. Beschäftige mich aber auch schon länger mit Farbtypen und Hauttönen. Da ich ein Herbsttyp bin, kann ich keine olivefarbene Haut haben oder kühl-rosig. Pfirsich ist ja eine bestimmte Orange-Variante mit recht viel Gelbanteil und weniger rot sowie hell.

So eine Dose kannst du ruhig komplett umdrehen. Wenn du sie zurückdrehst, fällt das meiste auf das Sieb. Reste im Deckel kann man ja dann auch aufnehmen.

Gefällt mir

13. September um 9:12
In Antwort auf glyzinie

Mit etwas Übung kann man ihn evtl. erkennen. Beschäftige mich aber auch schon länger mit Farbtypen und Hauttönen. Da ich ein Herbsttyp bin, kann ich keine olivefarbene Haut haben oder kühl-rosig. Pfirsich ist ja eine bestimmte Orange-Variante mit recht viel Gelbanteil und weniger rot sowie hell.

So eine Dose kannst du ruhig komplett umdrehen. Wenn du sie zurückdrehst, fällt das meiste auf das Sieb. Reste im Deckel kann man ja dann auch aufnehmen.

Gängige Farbtypen irritieren mich, wenn ich versuche, sie mit meinen Merkmalen einzuteilen.

Meine Haare sind eindeutig aschig, wirken fast grau. Augenfarbe rötliches, dunkleres braun.Teint blass mit Sommersprossen und zu Rötungen neigend. Nach meiner Einschätzung stehen mir kühlere Farben besser. Lässt sich das irgendeinem Typ zuordnen? Bin stets daran gescheitert 

Dose umdrehen funktioniert hervorragend. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können. Danke für diesen Ratschlag.

Gefällt mir

14. September um 19:45

Ich orientiere mich ausschließlich am 12er-System aus den USA. Da gehts wirklich darum was einem steht, weniger wie man aussieht. Damit war ich auch immer auf dem Holzweg.

Es gibt wenige Orientierungspunkte am Aussehen: Das Augenweiß, ist es cremig-gedämpft oder wirklich strahleweiß? Das erstere ist ein Sommer oder Herbsttyp. Zweiteres ein Winter oder Frühling. Das kann man mit Übung erkennen.

Vergiss Sachen wie Adernfarbe, Sommersprossenfarbe oder Haarfarbe.

Und was dir steht, musst du oft jemand anders fragen.

Eine ungefähre Übersicht gibt es hier:
http://cardiganempire.com/2012/08/how-to-pick-your-best-worst-colors.html

Probier also kühles(!) Blau

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben