Home / Forum / Beauty / Leave-In Silikonbombe? Vom Friseur über den Tisch gezogen?!

Leave-In Silikonbombe? Vom Friseur über den Tisch gezogen?!

5. Mai 2012 um 15:22

Hallo zusammen

Ich habe mir letzte Woche beim Friseur ein Leave-In gekauft um meine Haare zu pflegen. Vorher wurde mir versichert, dass alle Produkte im Friseurladen ohne Silikone sind. Ich habe allerdings das Gefühl, dass mein Leave-In die reinste Silikon-Bombe ist!

Das Produkt ist von Alterna und heißt: Silk-Sleek Brilliance Cream und ist aus der Produktreihe Bamboo Shine.
Unter anderem steht bei den Inhaltsstoffen: Cyclopentasiloxane, ohenyl Trimeticone, Dimethicone, Dimethiconol drauf.

Kennt vielleicht jemand das Produkt oder die Inhaltsstoffe? Und sind das wirklich (schlechte) Silikone?

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt!

5. Mai 2012 um 15:51

Unschöne Sache
leugnen lässt sich da nichts.
Wenn du es noch nicht genommen hast, würde ich es auch gleich zurückbringen.

Gefällt mir

5. Mai 2012 um 16:10

Na toll...
Also unter schlechten Silikonen verstehe ich diejenigen, die sich nicht mehr leicht rauswaschen lassen und über längere Zeit in den Haaren verbleiben und verhindern, dass Pflegestoffe aufgenommen werden.

Ich lasse meine Haare seit drei Jahren wachsen. Bis jetzt gehen sie mir bis zur Brust und ich würde sie gerne bis zum Bauchnabel wachsen lassen. Dementsprechend möchte ich sie genug pflegen, damit die Haare nicht kaputt gehen und gesund sind und auch so aussehen.

Soll ich dann jetzt lieber auf das Leave-In verzichten? Und könnt ihr was anderes empfehlen?

Ich werd auf jeden Fall nochmal zu dem Friseur gehen und da rummeckern, bis die mir das umgetauscht haben, auch wenn ich das schon benutzt habe!!!! -.-

Gefällt mir

5. Mai 2012 um 16:58

Naturkosmetik
Also ich habe ein bisschen Spliss (aber auch erst seit nem halben Jahr), aber sonst sieht mein Haar soweit ganz gut aus - glaub ich

Ich benutze grade das Pflege-Shampoo von Franck Provost und die Pflege-Spülung von Oliver Schmidt. Dann hab ich noch ne Haarkur von Alverde aus der neuen Ohne-Silikone-Kollektion Und nach dem Waschen mache ich eben gerne noch was in die Haare damit sie Feuchtigkeit und Pflege bekommen und besser kämmbar sind.

Meinst du mit Naturkosmetik z.B. Alverde?
Da hab ich das Shampoo schon ausprobiert aber danach sah ich aus wie ne Vogelscheuche

Bin echt mal gespannt, was die sagen, wenn ich mein benutztes Leave-In wieder umtauschen will Aber ich hätte das ja auch nicht gekauft, wenn die mich nicht 'belogen' hätte... entspricht das nicht 119 BGB?!

Gefällt mir

9. Mai 2012 um 12:16

Na ja
ich komme mit Alverde gut klar (hab aber auch anderes), diese Lavera-Rosenmilchspülung dagegen war bei mir der pure Horror. Mehr Kletten von Wäsche zu Wäsche.
Statt irgendwelchen Sachen für die Spitzen nehme ich lieber gleich richtige Öle.

Gefällt mir

9. Mai 2012 um 19:47

Ich war nochmal da...
Argh, hab grade so viel geschrieben und bin dann auf irgendeine Taste gekommen und alles war weg

Also nochmal in Kurzform:

Ich war nochmal im Laden und mir wurde versichert dass die Silikone in meinem Produkt auswaschbar seien und es generell nur ganz wenig Friseurprodukte ganz ohne Sillis gibt. Hab die Frau dann extra nochmal auf die Dimethicone und die Cyclopentasiloxane angesprochen, aber sie beharrte auf ihrer Meinung, dass die nicht schlimm fürs Haar wären, weil auswaschbar...

Was soll ich denn nun glauben?!?!? Bin ja auch nur Laie auf dem Gebiet...

Ausserdem hat die Frau mich nochmal drauf aufmerksam gemacht, dass das Produkt was ich gekauft habe hauptsächlich für Glanz ist und nicht für Pflege (wonach ich ausdrücklich gefragt hatte in der Woche vorher). Na toll!! -.-

Tja, was mach ich jetzt damit?! Langsam hab ich das Gefühl, dass diese Friseurprodukt-Masche auch alles nur Gledschneiderei ist.. (Wobei ich ja trotzdem mal was aus der Paul Mitchell Reihe probieren würde - hat da jemand Erfahrung mit? )

Liebe Grüße und danke für eure ganzen Antworten!

Gefällt mir

9. Mai 2012 um 21:49
In Antwort auf fufuu89

Ich war nochmal da...
Argh, hab grade so viel geschrieben und bin dann auf irgendeine Taste gekommen und alles war weg

Also nochmal in Kurzform:

Ich war nochmal im Laden und mir wurde versichert dass die Silikone in meinem Produkt auswaschbar seien und es generell nur ganz wenig Friseurprodukte ganz ohne Sillis gibt. Hab die Frau dann extra nochmal auf die Dimethicone und die Cyclopentasiloxane angesprochen, aber sie beharrte auf ihrer Meinung, dass die nicht schlimm fürs Haar wären, weil auswaschbar...

Was soll ich denn nun glauben?!?!? Bin ja auch nur Laie auf dem Gebiet...

Ausserdem hat die Frau mich nochmal drauf aufmerksam gemacht, dass das Produkt was ich gekauft habe hauptsächlich für Glanz ist und nicht für Pflege (wonach ich ausdrücklich gefragt hatte in der Woche vorher). Na toll!! -.-

Tja, was mach ich jetzt damit?! Langsam hab ich das Gefühl, dass diese Friseurprodukt-Masche auch alles nur Gledschneiderei ist.. (Wobei ich ja trotzdem mal was aus der Paul Mitchell Reihe probieren würde - hat da jemand Erfahrung mit? )

Liebe Grüße und danke für eure ganzen Antworten!

Ja, du wurdest ziemlich gef**kt,
wenn ich das mal so derb ausdrücken darf. Aber ich glaub nicht, dass das unbedingt böswillig war, viele Friseure haben da auch schlichtweg keine Ahnung.

Mach dir nix drauß, weißt du, was mir passiert ist? Ich hatte mit der Friseurin meines Vertrauens ein ellenlanges Gespräch über die bösen Silikon in Haarpflegeprodukten, am Schluss hat sie mir dann ein "tolles" Leave-in empfohlen, das ich blauäugig ohne Nachfrage gekauft habe. Um über 20 Euro. Ich geh nach Hause, schau auf die Inhaltsstoffe und mir fallen fast die Augen raus, Silikone über Silikone, das ganze Ding bestand praktisch aus Silikon. Was kam ich mir verarscht vor...

Zu deiner Frage: Na klar sind die Silikone AUSWASCHBAR. Auswaschbar ist aber n ziemlich dehnbarer Begriff! Heißt ja nicht, dass es leicht nach einer Haarwäsche mit mildem Shampoo wieder weg ist, oder? Jedes Silikon geht irgendwann nach einigen Wäschen wieder raus.

Dimethicone, Dimethiconol-> sollte mit mildem Shampoo(milde Tenside) relativ leicht wieder rausgehen, aber NICHT WASSERLÖSLICH!

Trimeticone sind schon etwas hartnäckiger

Cyclopentasiloxane-> hält sich ewig im Haar, braucht schon stärkere Shampoos, sonst dauert das wirklich lang...

Schlimm fürs Haar ist das Silikon ja erstmal auch nicht, bei exzessiver Verwendung kommt es halt zu nem build-up, also ner dichten Silischicht am Haar, die beschwert und keine Pflege mehr durchlässt. Und dadurch auch austrocknet. Es wird deinem Haar nicht schaden, wenn du das Zeug ab und an mal verwendest, es würde vermutlich nicht mal schaden, wenn du es einfach aufbrauchst.

Wenn du Pflege willst, warum nimmst du nicht einfach ein wenig leichtes Öl?

Gefällt mir

10. Mai 2012 um 13:53
In Antwort auf platinumegoiste

Ja, du wurdest ziemlich gef**kt,
wenn ich das mal so derb ausdrücken darf. Aber ich glaub nicht, dass das unbedingt böswillig war, viele Friseure haben da auch schlichtweg keine Ahnung.

Mach dir nix drauß, weißt du, was mir passiert ist? Ich hatte mit der Friseurin meines Vertrauens ein ellenlanges Gespräch über die bösen Silikon in Haarpflegeprodukten, am Schluss hat sie mir dann ein "tolles" Leave-in empfohlen, das ich blauäugig ohne Nachfrage gekauft habe. Um über 20 Euro. Ich geh nach Hause, schau auf die Inhaltsstoffe und mir fallen fast die Augen raus, Silikone über Silikone, das ganze Ding bestand praktisch aus Silikon. Was kam ich mir verarscht vor...

Zu deiner Frage: Na klar sind die Silikone AUSWASCHBAR. Auswaschbar ist aber n ziemlich dehnbarer Begriff! Heißt ja nicht, dass es leicht nach einer Haarwäsche mit mildem Shampoo wieder weg ist, oder? Jedes Silikon geht irgendwann nach einigen Wäschen wieder raus.

Dimethicone, Dimethiconol-> sollte mit mildem Shampoo(milde Tenside) relativ leicht wieder rausgehen, aber NICHT WASSERLÖSLICH!

Trimeticone sind schon etwas hartnäckiger

Cyclopentasiloxane-> hält sich ewig im Haar, braucht schon stärkere Shampoos, sonst dauert das wirklich lang...

Schlimm fürs Haar ist das Silikon ja erstmal auch nicht, bei exzessiver Verwendung kommt es halt zu nem build-up, also ner dichten Silischicht am Haar, die beschwert und keine Pflege mehr durchlässt. Und dadurch auch austrocknet. Es wird deinem Haar nicht schaden, wenn du das Zeug ab und an mal verwendest, es würde vermutlich nicht mal schaden, wenn du es einfach aufbrauchst.

Wenn du Pflege willst, warum nimmst du nicht einfach ein wenig leichtes Öl?

Ich empfinde diese Unterscheidung
als ziemlich blödsinnig. Auch wenn die Silikone wasserlöslich sind, bleiben sie doch bis zur nächsten Wäsche am Haar. Hat man nun ein Shampoo mit Silikonen, kann nachfolgende Pflege ja schon eh nicht mehr ans Haar weil das ja nach der Wäsche schon zugekleistert ist. Spülung und Kur etc. sind also eigentlich für die Katz.
Bei einem Leave-In ist das jetzt vielleicht nicht ganz so drastisch weils ganz am Schluss kommt. Trotzdem wird das nächstes Mal erst wieder abgewaschen.

Gefällt mir

11. Mai 2012 um 0:00
In Antwort auf glyzinie

Ich empfinde diese Unterscheidung
als ziemlich blödsinnig. Auch wenn die Silikone wasserlöslich sind, bleiben sie doch bis zur nächsten Wäsche am Haar. Hat man nun ein Shampoo mit Silikonen, kann nachfolgende Pflege ja schon eh nicht mehr ans Haar weil das ja nach der Wäsche schon zugekleistert ist. Spülung und Kur etc. sind also eigentlich für die Katz.
Bei einem Leave-In ist das jetzt vielleicht nicht ganz so drastisch weils ganz am Schluss kommt. Trotzdem wird das nächstes Mal erst wieder abgewaschen.

Blödsinnig?
Vielleicht ist es für dich überflüssig, weil du, wenn ich das richtig verstanden habe, sowieso überhaupt kein Silikon an dein Haar lässt.

Wenn das Silikon mir einer Wäsche wieder rausgeht, hat man ja durchaus noch die Möglichkeit sein Haar zu pflegen... aber einige Silis sind hartnäckig und überlagern sich und überlagern sich und überlagern sich mit jeder Verwendung. Natürlich sollte man sich die Haare nicht ständig völlig zuklatschen, aber ich persönlich finde, die ganze Silikondiskussion läuft mitlerweile n bisschen aus dem Ruder. Jeder Haartyp ist anders, aber normalerweise sollten einem von einer Tube Silikon-Leave-In nicht die Haare abfallen.
Silikon ist weder "gut" noch "böse", Silikon ist ein Filmbilder, das kann man gezielt einsetzen oder auch nicht, das können die Haare auf lange Zeit vertragen oder auch nicht. Sporadisch eingesetzt sollte es eigentlich gar nicht schaden.

Was ich der lieben fufuu eigentlich raten wollte: Ärger dich nicht, guck das nächste mal einfach genauer was du kaufst und heb dir das Leave-In eben für besondere Anlässe auf, wenn du etwas Extraglanz willst.

Zur Pflege könntest du doch mal die Alverde Sprühkur probieren oder das Spitzdenfluid. Ich persönlich verwende gerade Sesam- und Sanddornöl für die Spitzen und es ist großartig!

LG

Gefällt mir

11. Mai 2012 um 12:01
In Antwort auf platinumegoiste

Blödsinnig?
Vielleicht ist es für dich überflüssig, weil du, wenn ich das richtig verstanden habe, sowieso überhaupt kein Silikon an dein Haar lässt.

Wenn das Silikon mir einer Wäsche wieder rausgeht, hat man ja durchaus noch die Möglichkeit sein Haar zu pflegen... aber einige Silis sind hartnäckig und überlagern sich und überlagern sich und überlagern sich mit jeder Verwendung. Natürlich sollte man sich die Haare nicht ständig völlig zuklatschen, aber ich persönlich finde, die ganze Silikondiskussion läuft mitlerweile n bisschen aus dem Ruder. Jeder Haartyp ist anders, aber normalerweise sollten einem von einer Tube Silikon-Leave-In nicht die Haare abfallen.
Silikon ist weder "gut" noch "böse", Silikon ist ein Filmbilder, das kann man gezielt einsetzen oder auch nicht, das können die Haare auf lange Zeit vertragen oder auch nicht. Sporadisch eingesetzt sollte es eigentlich gar nicht schaden.

Was ich der lieben fufuu eigentlich raten wollte: Ärger dich nicht, guck das nächste mal einfach genauer was du kaufst und heb dir das Leave-In eben für besondere Anlässe auf, wenn du etwas Extraglanz willst.

Zur Pflege könntest du doch mal die Alverde Sprühkur probieren oder das Spitzdenfluid. Ich persönlich verwende gerade Sesam- und Sanddornöl für die Spitzen und es ist großartig!

LG

Das habe ich auch mit keinem Wort gesagt
dass es einem die Haare abfallen. Hab das Zeug ja selber jahrelang genommen. Geschadet hat es ihnen nicht, sie sahen eben nur blöd aus.
Dennoch ist Silikon ein Plastik, was zumindest umweltkritisch ist, da es nicht eben mal abgebaut wird. In der Hinsicht passt ,,böse" also schon.

Gefällt mir

25. Mai 2012 um 17:03

Erdölbasierte Stoffe (Silikone)
welche Auswirkungen diese Stoffe und viele weitere bedenklichen Inhaltsstoffe, wirklich auf der Haut und den Haaren haben können, könnt ihr hier nach lesen.

http://www.hautschutzengel.de/bedenkliche-inhaltsstoffe.html

Gefällt mir

27. Mai 2012 um 0:27

Mehr schein als sein...
leider ist das oft so... wird dann immer als profi-friseur-mittelchen verkauft, ist dann aber richtig ungesund... wie die meisten produkte von syoss. die sind auch voll mit silikonen und werden als wunderpflegemittel angepriesen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen