Home / Forum / Beauty / HILFE !!!!!!! EXTREM KAPUTTE HAARE

Forum

HILFE !!!!!!! EXTREM KAPUTTE HAARE

25. September 2010 um 13:45

Hallo ich bin 16 und habe schon jetzt extrem kapuut dünne und sehr brüchige haare,
an den seiten sind meine haare schon kürzer als die restlichen Haare
wahrscheinlich kommt das vom täglichen glätten aber ich kann wirklich nicht auf das glätten verzichten . zumindest an den seiten und den pony ....
am ansatz sind meine haare eig schön und glänzend aber an den spitzen ,brechen sie und sind sehr trocken .
ich versuche zurzeit shampoos ohen silikone zu benutzen ...
bitte hilft mir , ich hoffe ihr könnt mir etwas empfehlen
DANKE IM VORRAUS

Was dieser Papa mit den Haaren seiner Tochter macht, ist echt krass!

Was dieser Papa mit den Haaren seiner Tochter macht, ist echt krass!

Was dieser Papa mit den Haaren seiner Tochter macht, ist echt krass! Was dieser Papa mit den Haaren seiner Tochter macht, ist echt krass!

Dieses verrückte Dessert schmeckt nach Kaugummi und sieht aus wie die Haare von Marie Antoinette! Dieses verrückte Dessert schmeckt nach Kaugummi und sieht aus wie die Haare von Marie Antoinette!

Glätteisen adé! Jetzt gibt es eine Bürste, die uns die Haare glättet! Glätteisen adé! Jetzt gibt es eine Bürste, die uns die Haare glättet!

25. September 2010 um 20:17

Stimmt...
ich konnte auch sehr lange nicht ohne glätten und dachte ich werds auch nie können aber jetzt glätte ich schon über 1jahr nicht und es tut meinen haaren gut und mittlerweile gefällts mir auch, aber ich föne (allerdings erst wenn sie fast trocken sind)

Ich mag

26. September 2010 um 10:56


Wenn du das Glätten auf einmal die Woche reduzierst, wird es schon besser sein... allein schon um komplett davon runterzukommen.... wobei... ich persönlich glätte meine Haare seit gut 3 jahren, aber nie öfters als einmal die Woche... zwischendurch mit Pausen von zwei Monaten, aber das Glätten komplett einzustellen fällt mir auch schwer... ich liebe das Gefühl von glatten Haaren und mag mich persönlich lieber mit glatten Haaren...

jedem das seine, aber ja das Glätten ist höchst schädigend für deine Haare!

Ich mag

27. September 2010 um 0:19

@ soulzzzdiva
Ich kann aus voller Überzeuigung mittlerweile berichten, dass Haarbruch nichts mit glätten zu tun hat. Ich habe jetzt ein halbes Jahr fast nie geglättet und die Haare brechen weiter und weiter. Haarbruch kommt meist von innen heraus bsp. durch Hormonstörung, Schilddrüse, Pille, etc., nur die wenigsten wissen es bzw. kommen auf die Idee darüber nachzudenken.

Ich mag

27. September 2010 um 14:39

Schließlich kommt es immer
noch darauf an wie OFT man glättet. Ich habe im vergangenen halben Jahr so gut wie NICHT geglättet, sondern nur geploppt. Der Haarbruch hätte zumindest stoppen müssen, aber es ist gerade das Gegenteil passiert. Vorallem brechen sie am Haaransatz, Spliss habe ich garkeinen, also liegts wohl auf der Hand. Du kannst nicht immer alles verallgemeinern, auch Deine These was die Silikone angeht. Wenn Du so toll mit allem klar kommst, dann sei doch froh!

Ich mag

27. September 2010 um 21:38

...
nee danke, dafür ist mir mein a... etwas zu schade für mich auf ne herdplatte zu setzen. dass glätten nicht sonderlich toll für die haare ist weiss ich selbst, dazu brauch ich auch nicht unbedingt mein hirn anzustrengen. aber was ich in den haaren habe sind keine schäden durch äussere eingriffe, sondern schäden die von innen kommen, ich meine es gibt schließlich friseure und ärzte und das gleiche passiert auch mit meinen augenbrauen und die glätte ich natürlich nicht. der haarbruch hätte aufgrund des "fast nicht glättens" zumindest mal stoppen müssen, aber es ist ja genau das gegenteil passiert. ich habe meine haare 6 jahre lang tag für tag geglättet, es sind nie welche abgebrochen. nun gut, warum soll ich mich auch rechtfertigen, muss schauen, dass ich die richtige medikation finde, hab genug dran zu knabbern. aber ehrlich gesagt regts mich schon lange nicht mehr so auf wie früher, hab mich bereits damit abgefunden und wenn alle stricke ähhhm haare reißen leg ich mir eben ne perücke zu, es gibt ja schöne. aber wenigstens hast du deine meineung zu silikonen mal geändert, denn silikonfreie sahmpoos sind nicht wirklich für jeden haartyp geeignet!

Ich mag

27. September 2010 um 22:34

Senf =P
@Topicgründerin: Auweia, tut mir Leid von deinem Zustand zu lesen =/ Also eins mal vorneweg: Haarbruch und Spliss kann man nicht reparieren. Da hilft nur die Schere. Aber hier ein paar Dinge, wie du deine Haare wieder mit Feuchtigkeit versorgen kannst.


- Kokosnussöl (kalt gepresstes) abends auf die Kopfhaut und Haare verteilen. Du kannst auch deine Kopfhaut massieren, stimuliert den Haarwachstum. In ein Tuch wickeln und schlafen gehen. Am nächsten Morgen ausspülen. Kannst es auch mit Olivenöl machen, aber ich persönlich finde dass es zu krass stinkt XD

- Deep Cleansing. Die Haare alle 2 Wochen mit einem Deep Cleansing Shampoo waschen, um alles, was sich um dein Haar gelegt hat (Silikonschicht, Reste von deinen Haarmasken, die nicht ausgespült worden sind, Hitzerschutzprodukrückstände). Deine Haare werden dannach sehr trocken sein. Als hättest du sie mit dem Geschirrspüler gewaschen. Aber sie sind frei von all dem Zeug. Jetzt kannst du deine Haare am besten mit Kamelienöl behandeln. Wundermittel für die Haare, schon die Geishas haben es verwendet.

- Glätten minimieren. Ich schliesse mich soulzzz an. Glätten war auch bei mir der Hauptgründ weshalb meine Haare auf einmal brüchig geworden sind, trocken, einfach kaputt. Habs minimiert und mittlerweile ist es viel besser geworden. Musst nicht ganz darauf verzichten, machs einfach weniger Und spar nicht bei Hitzeschutzprodukten, investier lieber in ein etwas teureres (Kérastase, Wella SP etc.).

Ich wünsche dir viel Erfolg =)

PS: Hier übrigens ein Bild von meinen Haaren. Ich verwende die oben genannten Methoden selbst und möchte dir zeigen, wie meine aussehen, damit du dir selbst ein Bild davon machen kannst ob das was ich sage Stuss ist oder nicht. =)

http://828.imageshack.us/828/4728/haare.jpg

Ich mag

28. September 2010 um 10:25

Ausnahmen bestätigen die Regel!
Ich sagte auch nicht, dass es in allen Fällen so ist. Ich behauptete lediglich, dass manche, die ihren Haarbruch einfach nicht in den Griff bekommen auch mal über ihre Hormone bzw. Pille, Schilddrüse nachdenken sollen. Was glaubst Du, warum Frauen in den Wechseljahren vermehrter Haarbruch oder Haarausfall haben...
Ja die Beziehung zu den Haaren positiv zu gestalten ist bei Problemhaaren leider nicht so einfach. Ich meine, man will schließlich noch unter die Leute. Bei mir geht entweder nur ploppen oder glätten. Einfach nix dran machen geht garnicht, die hängen darum wie Zuckerwatte und die abgebrochenen kräuseln sich dann noch so schön. Nee danke, selbst wenn Du mirGeld dafür geben würdest, würde ich so niemals auf die Strasse gehen.
Eine Frage an Dich, ist das bei Dir auch so? Also hast Du auch abgebrochene Haare vorallem im Ansatz? Wenn ja, was machst Du dagegen beim sytlen?

Ich mag

28. September 2010 um 14:46

Siehst Du,
Du hast ihn auch nur glücklicherweise in den unteren Längen, wie bei vielen eben. Ich denke auch, dass vorallem der Haarbruch am Ansatz eher krankhaft ist, ich meine es gibt ja auch Frauen, die dort androgenen Haarausfall haben und sog. Geheimratseckeln bekommen. Ich war schon vielen Ärzten u. a. Endokrinologen. Der eine verschreib mir Cortison zur Senkung der männlichen Hormone, trau ich aber nicht zu nehmen wegen Nebenwirkungen und der andere die Pille und die darf ich aus gesundheitlichen Gründen nicht nehmen. Sonst gibt es keine Möglichkeit, ausser sich einfach damit abzufinden und dem keine Beachtung mehr zu schenken, was ich mir nun seit gestern auch vorgenommen habe!!!

Ich mag

21. Oktober 2010 um 20:29

Hallöchen (:
das mit dem silikonfreien schampoo ist schonmal gut
ich benutze das von alverde (gibts bei dm) & dazu die passende spülung.
Am besten wäre natürlich wenn du auf hören würdest deine
haare zu glätten :/ Aber wenn du ehrlich deinen pony und die seiten glätten musst dann aufjedenfall hitzeschutz (z.b schutzengel , gibts bei schlecker, dm usw. )
Ansonsten kannst du es mit kuren probieren und dir ab und zu olivenöl in die spitzen machen . Und immer regelmäßig spitzen schneiden . liebe grüße

Ich mag

22. Oktober 2010 um 19:47


http://www.friseurfactory.de/masquintense-feines-haar-200ml.2523.html

Ich mag

Previous threads
Anzahl von Antworten
Letzte Antwort

Last Author's threads

Beliebteste Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben