Home / Forum / Beauty / Haare waschen mit Lavaerde

Haare waschen mit Lavaerde

25. Juni 2004 um 10:56

Hallo,

habe sehr feines, dünnes Haar und wasche deswegen seit einiger Zeit meine Haare mit Lavaerde: mit großem Erfolg!! Die Haare fühlen sich nach dem Trocknen sehr füllig und fest an und man hat das Gefühl viel mehr Haare auf dem Kopf zu haben. Und jetzt zu meinem Problem:

Leider bilden sich seit einiger Zeit vermehrt Schuppen, die auch nicht durch waschen mit bereits fertigen Lavaerdemischungen gegen Schuppen zu beseitigen sind

Hat vielleicht jemand eine Idee was man dagegen tun kann? Würde sehr ungerne auf Lavaerde verzichten, da ich ansonsten ja sehr begeistert davon bin (andere Shampoos lassen meine Haare immer so 'platt' aussehen)

Danke für Eure Hilfe!

Jenny

2. Juli 2004 um 14:33

Lavaerde
also ich benutze auch seit ein paar wochen lavaerde, und ich glaube meinen haaren geht es schon besser sie sind etwas geschmeidiger geworden, aber auch ein bisschen rauher! da ich mir gestern die haare gefärbt habe, kann ich mir wahrscheinlich nicht mehr die haare damit waschen, weil ich habe gehört die verkleben dann, na ja, probieren geht über studieren!! ich würde dir raten die lavaerde weiterhin zu benutzen, aber die kopfhaut beim waschen noch gründlich zu massieren! auch beim ausspülen, ich hatte auch mal das problem das ich davon noch lavaerde in den haaren habe, und das ist sehr eklig! ich hoffe ich konnte dir helfen! immer schon gründlich die haare mit der erde waschen, dann klappt das auch. lavaerde ist echt spitze, kann ich nur weiterempfehlen!! sag ma, weißt du was darüber ob ich mir noch die haare mit lavaerde waschen kann, wenn sie gefärbt sind??

Amy

Gefällt mir

5. Juli 2004 um 10:26

Lavaerde?
Hallo,
ich habe auch sehr, sehr dünne lange Haare, was hat das denn mit Lavaerde auf sich?, habe ich noch nie was von gehört. Wo bekommt man sowas her und wie benutzt man es und überhaupt ist das richtige Erde?????

Gefällt mir

6. Juli 2004 um 7:34
In Antwort auf whispergirlyamy

Lavaerde
also ich benutze auch seit ein paar wochen lavaerde, und ich glaube meinen haaren geht es schon besser sie sind etwas geschmeidiger geworden, aber auch ein bisschen rauher! da ich mir gestern die haare gefärbt habe, kann ich mir wahrscheinlich nicht mehr die haare damit waschen, weil ich habe gehört die verkleben dann, na ja, probieren geht über studieren!! ich würde dir raten die lavaerde weiterhin zu benutzen, aber die kopfhaut beim waschen noch gründlich zu massieren! auch beim ausspülen, ich hatte auch mal das problem das ich davon noch lavaerde in den haaren habe, und das ist sehr eklig! ich hoffe ich konnte dir helfen! immer schon gründlich die haare mit der erde waschen, dann klappt das auch. lavaerde ist echt spitze, kann ich nur weiterempfehlen!! sag ma, weißt du was darüber ob ich mir noch die haare mit lavaerde waschen kann, wenn sie gefärbt sind??

Amy

Lavaerde hab davon schon viel gehört
würde mich dafür auch interessieren. kann man das in einer einfachen drogerie kaufen oder muss man in ein spezielles geschäft?

ist es leicht zu handhaben oder ist es einfach wie ein shampoo zu benutzen?

Gefällt mir

10. September 2004 um 23:06

Schuppen mit Lavaerde
Hallo Jenny


Leider habe ich ganz ähnliche Erfahrungen gemacht mit der Lavaerde. Mit grossen Interesse habe ich diese tensidfreie Haarwäsche während einiger Zeit ausprobiert. Die Haare hatten deutlich mehr Volumen, fühlten sich jedoch etwas rauh und strohig an. Und zusätzlich kamen mit der Zeit die Schuppen dazu.

Hast Du schon weitere Erfahrungen gemacht oder neue Tips?



Gruss

Barbara

Gefällt mir

21. September 2004 um 10:27
In Antwort auf arabrab2

Schuppen mit Lavaerde
Hallo Jenny


Leider habe ich ganz ähnliche Erfahrungen gemacht mit der Lavaerde. Mit grossen Interesse habe ich diese tensidfreie Haarwäsche während einiger Zeit ausprobiert. Die Haare hatten deutlich mehr Volumen, fühlten sich jedoch etwas rauh und strohig an. Und zusätzlich kamen mit der Zeit die Schuppen dazu.

Hast Du schon weitere Erfahrungen gemacht oder neue Tips?



Gruss

Barbara

"Schuppen mit Lavaerde"
Hallo zusammen,

habe in der Zwischenzeit das Buch von Susanne Kehrbusch mit dem Titel"Alles klar mit Haut und Haar" gelesen und bin dadurch vom Waschen mit Lavaerde abgekommen. In dem Buch wird Lavaerde nur für Naturhaar empfohlen (also weder mit Pflanzenhaarfarben, noch mit Chemie gefärbtes Haar). Das hängt damit zusammen, daß die Reinigung durch Reibung erfolgt und die Schuppenschicht von gefärbtem Haar ist stark angeraut (die Erde kann hier den Effekt noch negativ verstärken), außerdem werden auch Farbpigmente durch die Reibung mit entfernt.

Ich selbst wasche jetzt meine Harre nach dem im Buch beschriebenen System:
- So wenig wie möglich (im Moment 1 mal die Woche, 5 ml mildes Shampoo verdünnt mit 50 ml Wasser. Das ganze mit einer Pipette nur auf die Kopfhaut auftragen, einmassieren und ausspülen)

Gleichzeitig ist es natürlich sehr wichtig die Haare täglich mit einer Bürste (aus Naturborsten / ca. 100 Bürstenstriche am Tag) ausgiebig zu bürsten. Somit spart man sich außerdem die ganzen Pflegemittel! (das Fett von der Kopfhaut verteilt sich bis in die Spitzen)

Am Anfang sollte man allerdings etwas Geduld aufbringen, da die Haare/Kopfhaut sich erst an die Behandlung gewöhnen müssen und die Haare sich fettiger anfühlen, als gewohnt. Das reguliert sich aber mit der Zeit.

Grüße

Jenny

Gefällt mir

23. Juli 2013 um 17:18

Nimm Öl dazu
Ich bin da selbst noch am Rumexperimentieren. Also, Lavaerde plus Kokosöl plus Essigrinse bringt zwar das erwüschte Ergebnis, ist mir aber noch zuviel Aufwand, also experimentiere ich grad mit Kernseife für selbstgemachtes Flaschenshampoo. Mein Hauptproblem ist dabei, dass ich sehr dickes und langes Haar habe, es ist also immer ein Kampf, beim Einmassieren tatsächlich die Kopfhaut zu erreichen, und nicht nur die Haare. Dementsprechend dauert mir das Waschen viel zu lange. :P

Die fertigen Mischungen kenn ich nicht. Meinst du sowas wie das Alverde Heilerde-Shampoo? Grundsätzlich kann ich dir jedenfalls Kokosöl gegen Schuppen und alle anderen Haar-/Kopfhautprobleme empfehlen. Lies mal hier:

http://www.virgin-coconut-oil.de/wissenswertes/themenpark/laurinsaeure.php

Strategie:
Die Erde nehm ich dabei für die gründliche Reinigung der Kopfhaut, misch aber noch jedesmal auf 3 EL Lavaerde 1/2 Teelöffel Kokosöl dazu, weil das Haare und Kopfhaut sehr gut pflegt und die Haare dadurch auch leicht kämmbar werden, ohne fettig zu sein. Bei mir zumindest nicht, vll musst du die Menge anpassen, wenn du ja dünneres Haar hast und insgesamt nicht soviel brauchst. Am Ende wasche ich supergründlich aus und spül noch mit Essigrinse (1EL Apfelessig auf 3/4 Liter Wasser) oder einfach nur mit kaltem Wasser. Die Kälte sorgt fast so gut wie Essig dafür, dass die Haarschuppen sich wieder anlegen.

Viel Erfolg damit!

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben