Home / Forum / Beauty / Brücke oder Krone


Brücke oder Krone

31. März 2007 um 21:49

Hallo,
habe mir gerade eine zweite Meinung über mein benötigten Zahnersatz eingeholt. Mein Zahnarzt sagt Implantat, die zweite Meinung ist für die Brücke. Was tun?? Beide Zähne daneben haben Füllungen. Der eine Zahn hat nur eine ganz kleine Füllung, der andere jedoch fast komplett. Wie kann ich feststellen, was die richtige Entscheidung ist. Ein Knochenaufbau für das Implantat ist nicht nötig. Hatte bereits einen Termin zum Implantat setzen, es wurde jedoch nur der Zahn gezogen und nun soll ich nochmal 6 Wochen warten, bis das Implantat gesetzt wird. Nun weiss ich nicht mehr, ob ich die Behandlung weiterführen soll, oder doch eher zur Brücke zurückgreifen soll.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!!

Netten Gruß

Verwandte Tags #Zähne

+

Aaargh! Diese 5 blöden Alltagsmomente kennt echt JEDE Frau oder?

Aaargh! Diese 5 blöden Alltagsmomente kennt echt JEDE Frau oder?

Aaargh! Diese 5 blöden Alltagsmomente kennt echt JEDE Frau oder? Aaargh! Diese 5 blöden Alltagsmomente kennt echt JEDE Frau oder?

Fluch oder Segen - oder beides? DAS ist die Wahrheit hinter großen Brüsten! Fluch oder Segen - oder beides? DAS ist die Wahrheit hinter großen Brüsten!

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!" Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

1. April 2007 um 22:00

Zahnersatz
hallo
ich bin eine zahnarzthelferin aus münchen.
generell ist es schwer dir zu einer lösung zu raten. bei der brücke müssen beide nebenstehenden zähne beschliffen werden das wäre in deinem fall nicht so schlimm weil beide gefüllt sind. jedoch ist die implantatversorgung natürlich im vorteil da du eine einzelne einheit hast sprich: solltest du die brücke machen lassen und mit diesen zähnen wird in zukunft etwas sein, müsste man sie runter machen oder evtl. neu. es ist komisch das dein zahnarzt dir nicht geraten hat an dem zahn der so eine grosse füllung hat ein inlay oder eine krone zu machen. also wenn es mein zahn wäre würde ich mir ein implantat machen lassen aber ich sitz ja auch an der quelle! die einheilphase kann bei implantaten monate dauern bis die krone drauf kommt und das ist auch gut so, du rennst auch nicht gleich wieder mit einem fuss rum der gebrochen war!


meld dich wenn du noch weitere fragen hast.

Liebe grüsse yvonne

Gefällt mir

2. April 2007 um 10:08

Implantat
hi melli,
ich habe bereits mehrere implantate und viele kronen.
auch eine brücke hatte ich bereits, die musste ich aber entfernen lassen weil ein pfeilerzahn (wurzelbehandelt) plötzlich einen eiterherd bekam und raus musste.

ich kann dir aufgrund meiner persönlichen erfahrungen nur zu einem implantat raten! dafür gibts mehrere gründe:

1) ein implantat ist wie ein ganz neuer zahn!! ich hab auch kronen, und das ist gar kein vergleich. das implantat sitzt bombenfest, man hat ein total sicheres gefühl beim essen und man sieht gar nicht dass es kein echter zahn ist!
ich würde ein implantat jeder krone vorziehen, ohne lange zu überlegen!

2) die implantatsetzung ist nicht so schmerzhaft wie viele glauben. auch hier kann ich nur sagen: den beschliff für eine krone oder brücke finde ich persönlich sogar unangenehmer!

3) wenn ein pfeilerzahn beginnt probleme zu machen, verlierst du im härtefall die ganze brücke! so wars zumindest bei mir.
der hintere pfeilerzahn war der 7er im UK, da war keine WSR möglich und da die wurzel einen eiterherd hatte, musste die erst 2 jahre alte brücke raus

4) viele werden durch den hohen preis vom implantat abgeschreckt. aber ich kann dir nur sagen: es zahlt sich erstens WIRKLICH aus, zweitens kommt dir die brücke (bei der ja eigentlich 3 kronen her müssen) wahrscheinlich gar nicht sooo viel billiger als das implantat, oder?


das man nachdem der zahn gezogen wurde, mit dem implantat gut ein monat wartet, ist übrigens normal!
muss ja erst alles verheilen.

also ich persönlich würde mich fürs implantat entscheiden..
du wirst es sicher nicht bereuen..
ich würde nur noch implantate machen lassen und keine kronen mehr ...

Gefällt mir

3. April 2007 um 21:34

Brücke oder Krone
Vielen Dank für eure Beiträge! Bin über jeden Input froh!
Vieleicht ist noch erwähnenswert, dass ich "anscheinend" mit den Zähnen knirsche. Habe schon oft gelesen, dass ein Implantat dann abzuraten ist.

Gruß,
Melli

Gefällt mir

4. April 2007 um 14:12
In Antwort auf melli0012

Brücke oder Krone
Vielen Dank für eure Beiträge! Bin über jeden Input froh!
Vieleicht ist noch erwähnenswert, dass ich "anscheinend" mit den Zähnen knirsche. Habe schon oft gelesen, dass ein Implantat dann abzuraten ist.

Gruß,
Melli

Und warum?
aus welchem grund?
knirschen ist für keinen zahnersatz gut.. weder für kronen, noch für implantate und auch nicht für inlays oder normale füllungen.
du solltest dich - falls du knirschst - über eine knirscherschiene informieren. die trägt man nachts.
obs was bringt - keine ahnung?!

du könntest es auch von der ganz anderen seite angehen und versuchen dahinterzukommen warum du überhaupt knirschst.
scheinbar verarbeitest du nachts dinge, die sich noch im unterbewustsein abspielen und dich beschäftigen.
möglicherweise weißt du selbst auch am besten was dahinterstecken könnte...

Gefällt mir

5. April 2007 um 2:47

Bloss keine brücke
LASSSSSSSSSSSSSSS dir nie ne BRÜCKE machen,wenns nicht sein muss,das implantat hält länger BLOOOOOßßß keine brücke

Gefällt mir

5. April 2007 um 17:22
In Antwort auf star0484

Zahnersatz
hallo
ich bin eine zahnarzthelferin aus münchen.
generell ist es schwer dir zu einer lösung zu raten. bei der brücke müssen beide nebenstehenden zähne beschliffen werden das wäre in deinem fall nicht so schlimm weil beide gefüllt sind. jedoch ist die implantatversorgung natürlich im vorteil da du eine einzelne einheit hast sprich: solltest du die brücke machen lassen und mit diesen zähnen wird in zukunft etwas sein, müsste man sie runter machen oder evtl. neu. es ist komisch das dein zahnarzt dir nicht geraten hat an dem zahn der so eine grosse füllung hat ein inlay oder eine krone zu machen. also wenn es mein zahn wäre würde ich mir ein implantat machen lassen aber ich sitz ja auch an der quelle! die einheilphase kann bei implantaten monate dauern bis die krone drauf kommt und das ist auch gut so, du rennst auch nicht gleich wieder mit einem fuss rum der gebrochen war!


meld dich wenn du noch weitere fragen hast.

Liebe grüsse yvonne

Brücke oder Krone
Hallo Yvonne,

vielen Dank für Deine Hilfe.
Habe tatsächlich noch einige Fragen, die mir die Entscheidung nicht einfach machen.
Anfänglich war ich auch für ein Implantat, doch hat der 2. Zahnarzt mir etwas von der

1 LikesGefällt mir

5. April 2007 um 17:23
In Antwort auf star0484

Zahnersatz
hallo
ich bin eine zahnarzthelferin aus münchen.
generell ist es schwer dir zu einer lösung zu raten. bei der brücke müssen beide nebenstehenden zähne beschliffen werden das wäre in deinem fall nicht so schlimm weil beide gefüllt sind. jedoch ist die implantatversorgung natürlich im vorteil da du eine einzelne einheit hast sprich: solltest du die brücke machen lassen und mit diesen zähnen wird in zukunft etwas sein, müsste man sie runter machen oder evtl. neu. es ist komisch das dein zahnarzt dir nicht geraten hat an dem zahn der so eine grosse füllung hat ein inlay oder eine krone zu machen. also wenn es mein zahn wäre würde ich mir ein implantat machen lassen aber ich sitz ja auch an der quelle! die einheilphase kann bei implantaten monate dauern bis die krone drauf kommt und das ist auch gut so, du rennst auch nicht gleich wieder mit einem fuss rum der gebrochen war!


meld dich wenn du noch weitere fragen hast.

Liebe grüsse yvonne

2.Versuch.. Beitrag war nicht vollständig!
Hallo Yvonne,

vielen Dank für Deine Hilfe.
Habe tatsächlich noch einige Fragen, die mir die Entscheidung nicht einfach machen.
Anfänglich war ich auch für ein Implantat, doch hat der 2. Zahnarzt mir etwas von der "Überzeugung" genommen.
Bei der 2. Untersuchung wurde festgestellt, da meine Zähne wohl etwas abgeschliffen sind, dass ich knirsche. Was mir aber in der Form nicht bewusst ist. Eine Knirschphase hatte ich vor zwei Jahren, über einen Zeitraum von etwa 3-4 Monaten. Der Zahnartz meinte, dass der Druck für ein Implantat zu hoch wäre und mir daher (und wegen der danebenliegenden "Riesenfüllung") von einem Implantat abraten würde. Was denkst Du darüber?? Desweiteren soll ich noch eine Paradontosebehandlung bekommen. Mittlerweile meine zweite, obwohl ich wirklich eine gründliche Zahnhygiene betreibe. Scheinbar neige ich dazu, aus welchen Gründen auch immer. Nur habe ich gelesen, wenn man dafür anfällig ist, ein Implantat ebenfalls abzuraten ist. Stimmt das???
Und die letzte Frage..... Was ist eigentlich bei Zahnfleischrückgang, der über die Jahre doch immer schwindet?? Sieht man dann das Implantat???

Fragen über Fragen... Ich hoffe Du kannst ein wenig Licht in meine momentan untentschlossenen, dunkle Überlegungsphase bringen.

Vielen lieben Dank schonmal!!

Gruß,
melli

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben